Aktuelle Informationen


2. Juli 2020

Geänderte Öffnungszeiten in den Sommerferien

In der Zeit von Montag, den 13.07.2020 bis einschließlich Mittwoch, den 29.07.2020 ist die Praxis Montags bis Donnerstags nur vormittags zwischen 08:00 und 11:00 Uhr geöffnet. Freitags sowie nachmittags haben wir in dieser Zeit ganztägig geschlossen.

Vom 30.07. - 07.08.2020 bleibt die Praxis geschlossen (Urlaub).

Unsere Vertretung in diesem Zeitraum:
Dres. med. Lenka Staub und Joachim Rings
Morsbroicher Str. 16
51375 Leverkusen

Telefon: 0214 / 502250
Fax: 0214 / 8505118
19. April 2020

Neue Regelung ab dem 20. April 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
es gibt Neuigkeiten, die für uns niedergelassene Ärzte ab Montag den 20.04.2020 gelten:

In Abänderung der kürzlich erfolgten neuen Regelung zur Krankschreibung hat der so genannte Gemeinsame Bundesausschuss entschieden, dass ab dem 20.04.2020 Krankschreibungen nicht mehr nur nach telefonischer Konsultation mit dem krankschreibenden Arzt erfolgen können. Es muss wieder zu einem direkteren Kontakt zwischen dem krankschreibenden Arzt und dem krankzuschreibenden Patienten kommen. Entweder durch persönlichen Kontakt, d.h. Vorsprache in der Praxis oder über die von uns neu eingeführte Video-Sprechstunde. Explizit aber nicht mehr über die Telefon-Sprechstunde!
Wir müssen Sie deshalb also bitten, ab Montag, den 20.04.2020 entweder über die Video-Sprechstunde oder persönlich durch Vorsprache in der Praxis mit uns in Kontakt zu treten.

Sollten Sie sich für den Weg in unsere Praxis entscheiden, möchten wir Sie auf folgendes aufmerksam machen:


Bitte beachten Sie beim Betreten des Gebäudes (d.h. also bereits bei dem Gang durch das Treppenhaus oder der Benutzung des Aufzuges) auf das Einhalten der gegenwärtig erforderlichen und vorgeschriebenen Abstandsregeln.
Wir müssen zu jeder anderen Person einen Abstand von 1,5 m einhalten. Das bedeutet zum Beispiel beim Benutzen des Aufzuges, dass nicht mehr als eine Person darin fahren kann/darf. So zumindest in dem uns hier zur Verfügung stehenden Aufzug. Sollten Sie zum Warten im Treppenhaus gezwungen sein, müssten Sie auch da auf den entsprechenden Mindestabstand von 1,5 m achten. Soweit uns möglich haben wir für eine Bestuhlung bereits im Treppenhaus gesorgt. Stühle sollen an der Stelle stehen bleiben, an der Sie sie vorfinden und nicht zusammengerückt werden!

Beim Betreten der Praxis achten Sie bitte auf folgendes:


  • Treten Sie nur nach Aufforderung ein!
  • Klingeln oder klopfen Sie an der Tür. Den Klingelknopf finden Sie links neben dem Türrahmen.
  • Treten Sie einzeln ein!
  • Halten Sie sich strikt an die Aufforderungen des Personals im Hinblick auf Ihre Platzierung innerhalb der Praxis! In jedem der Wartezimmer dürfen nie mehr als drei Personen sitzen (auch hier untereinander mit dem Mindestabstand von 1,5 m.
  • Machen Sie von den Desinfektionsmitteln, die wir in der Praxis haben, Gebrauch!

Wenn es Ihnen möglich ist, dann betreten Sie unser Gebäude und unsere Praxis bitte nur mit getragener Gesichtsmaske über Mund und Nase!

Leider können wir Ihnen in Zukunft keine Zeitschriften mehr zur Unterhaltung anbieten und den Kindern kein Kinderspielzeug. Wahrscheinlich werden wir auch auf das frei ausliegende Informationsmaterial in der Praxis verzichten müssen. Dies alles nur aus Hygienegründen und zu Ihrer persönlichen Sicherheit!

Die Praxis wird bis einschließlich Montag den 30.04.2020 nur vormittags in der Zeit von 8:00-12:00 Uhr geöffnet sein. Ab dem 04.05.2020 werden wir wieder vollumfänglich zu den bekannten Sprechstunden zu Ihrer Verfügung stehen. Wie wir uns den praxisinternen Ablauf dann vorstellen, werden wir in den nächsten Tagen auf unserer Webseite darstellen. Jedenfalls werden wir dann alle - auch körpermedizinischen Untersuchungen - wieder durchführen können. Allerdings unter strikter Einhaltung der derzeit erforderlichen Hygienevorschriften.

Soweit erst einmal für die nächsten 14 Tage.
Ihr Dr. med. Harald Ruths und das gesamte Team

1. April 2020

Praxis ab sofort wieder geöffnet

Aber nur für Telefonate mit uns Ärzten und Mitarbeiterinnen. Oder für Konsultationen im Rahmen der Videosprechstunde.

Ausnahmen gelten nur für Patienten, denen wir aus ganz bestimmten Gründen ganz regelmäßig Blut abnehmen oder die intramuskuläre Spritzen erhalten müssen. Solcher Art Patienten müssen und dürfen auch die Praxis persönlich betreten.
Nehmen Sie also telefonisch oder per E-Mail mit uns Kontakt auf (praxis@ruths.info). Alles das ist jetzt erlaubt und durchführbar. Wir rüsten unsere Telefonanlage in diesen Tagen ganz umfangreich auf für Sie.


Bitte bleiben Sie Zuhause!

Damit die Wahrscheinlichkeit größer wird, dass auch Sie gesund bleiben.
Sie brauchen hier in der Praxis in diesem Quartal nicht persönlich vorstellig zu werden!

Ihre Versichertenkarte brauchen Sie in diesem Quartal im Übrigen nicht vorzulegen. Zumindest dann nicht, wenn diese schon einmal in der jüngeren Vergangenheit bei uns eingelesen wurde. Nur bei uns Neuen, noch nicht bekannten Personen müssten wir die Verscihertenkarte einmal in das System einlesen. In diesem Fall würden wie Sie bitten, uns Ihre Versichertenkarte auf dem Postweg zuzuschicken. Wir würden sie Ihnen dann sofort zurückschicken, ebenfalls auf dem Postweg.

31. März 2020

Wichtige Informationen für Sie

Wir haben für Sie einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen in der aktuellen Corona-Krise als Leitfaden dienen sollen:

  • Es ist normal, sich traurig, ängstlich, gestresst, unsicher oder wütend zu fühlen.
  • Soziale Unterstützung hilft: Sprechen Sie mit Menschen, denen Sie vertrauen. Kontaktieren Sie Freunde und Familie.
  • Wenn Sie zu Hause bleiben, erhalten Sie einen gesunden Lebensstil aufrecht. Dazu zählen zum Beispiel körperliche Aktivitäten, eine gesunde Ernährung und soziale Kontakte (gegebenenfalls über Telefon oder elektronische Medien).
  • Vermeiden Sie den Konsum von Tabak, Alkohol oder anderen Drogen als Strategie zur Emotionsregulation.
  • Falls notwendig, suchen Sie sich Unterstützung bei Gesundheitsfachkräften oder anderen Personen in Ihrem sozialen Umfeld, denen Sie vertrauen.
  • Machen Sie sich einen Plan, wo Sie professionelle Hilfe bezüglich körperlicher, psychischer und psychosozialer Probleme erhalten können, falls dies notwendig werden sollte.
  • Sich an Fakten orientieren: Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ich persönliches Risiko und die Möglichkeiten, sich zu schützen. Verwenden Sie hierfür nur seriöse Quellen wie beispielsweise die des Robert Koch Instituts oder des Bundesgesundheitsministeriums.
  • Beachten Sie auch positive Nachrichten bezüglich der aktuellen Krise, beispielweise die Zahlen der bereits geheilten Personen oder Berichte über milde Verläufe.

26. März 2020

Videosprechstunde

Sehr geerhte Damen und Herren,

ab sofort können wir Ihnen die Durchführung einer Video-Sprechstunde anbieten. Dazu benötigen wir vorab Ihre Versichertenkarte und falls vorhanden Ihre Überweisung, im Übrigens falls vorhanden medizinische Vorbefunde. Alles das können Sie uns per Post zuschicken oder persönlich in einen unserer Briefkäste in der Telegrafenstraße 40, 42929 Wermelskirchen einwerfen. Wir werden Ihnen dann umgehend einen Termin für die Video-Sprechstunde mitteilen.

Als Endgeräte zur Durchführung der Video-Sürechstunde benötigen Sie ein Smartphone, ein Tablett, einen Laptop oder einen Desktop-Computer mit Kamera und Mikrofon (ganz egal von welchem Hersteller). Eigene Software oder Apps benötigen Sie dafür nicht.

In der Hoffnung, auch Ihnen damit einen baldigen Zugang zur hiesigen Praxis in diesen ungewöhnlichen Zeiten bieten zu können, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen,

Ihr Dr. med. Harald Ruths
26. März 2020

Neurologische Untersuchungen in Zeiten des Coronavirus

Da wir derzeit auf Patientenkontakt verzichten und eine körperliche Untersuchung bei neurologischen Fragestellungen unumgänglich ist, müssen wir in diesem besonderen Zeiten an folgende Kollegen verweisen:

Neurologische Basisambulanz in der Notfallpraxis des Medilev am Klinikum Leverkusen. Diese Ambulanz ist jeden Dienstagvormittag geöffnet. Man muss spätestens um 7 Uhr 30 da sein und sich dann in die Schlange einreihen. Jeden Vormittag können maximal 18 Patienten dort untersucht werden. Das geschieht ohne vorherige Terminvereinbarung. Wer zuerst kommt, kommt als Erster dran.

Neurologische Ambulanz in der Evangelischen Stiftung Tannenhof, Remscheid

Insbesondere für die neurologische Ambulanz in der Evangelischen Stiftung Tannenhof, Remscheid, benötigen Sie eine Überweisung. Bitte fragen Sie im Tannenhof an, ob die Überweisung Ihres Hausarztes ausreicht oder ob Sie noch eine darüber hinausgehende Überweisung von mir als Neurologen benötigen. Eine solche würden wir dann natürlich gerne ausstellen. Dazu müssten Sie uns Ihre Versichertenkarte per Post zukommen lassen einschl. der Überweisung, die Sie von Ihrem Hausarzt bekommen haben.

In der Hoffnung auf Ihr Verständnis in diesem besonderen Zeiten!


Ihr Dr. med. Harald Ruths
28. August 2019

Externes Sprechstundenangebot im MediLev

Am Dienstag- und Donnerstagmorgen ist die sogenannte neurologische Notfallpraxis / Basisambulanz im Gesundheitspark 4, MediLev in 51375 Leverkusen im Sinne einer offenen Sprechstunde geöffnet.

Dr. Rings untersucht dort Patienten, allerdings findet dann nur eine einmalige neurologische Basisdiagnostik statt und keine Dauerbehandlung.

Die Patienten müssen sich spätestens um 07:15 Uhr vor der Eingangstüre dieser Notfallpraxis / Basisambulanz unter oben stehender Adresse einfinden.


Bei Nachfragen kontaktieren Sie bitte folgende Telefonnummer: 0214-502250.
8. Juli 2019

Frau Dr. de Simone kommt!

Sehr geehrte Damen und Herren,

erfreulicherweise kann ich Ihnen hiermit ankündigen, dass wir in der Praxis ab Mitte August diesen Jahres weitere ärztliche Verstärkung bekommen. Nämlich durch Frau Dr. med. Anna de Simone, Fachärztin für Neurologie und weiterhin auch OÄ in Teilzeit in der neurologischen Fachabteilung am Sana Klinikum Remscheid. Aber künftig eben auch mit hier in der Praxis als angestellte Ärztin im sogenannten Jobsharing.

Frau Dr. med. de Simone wird alle 14 Tage für jeweils drei Vormittage mit in der Praxis sein. Einzelheiten zu ihrem beruflichen Lebenslauf können Sie auf unsere Team-Seite einsehen.

Im Übrigens werden wir ebenfalls ab Mitte August mit einer zusätzlichen Praxishelferin aufwarten können. Diese Mitarbeiterin wird speziell Psychoedukation anbieten und im Rahmen dessen auch gezielte Ernährungsberatung für solche unserer Patienten, die das wünschen.

Ebenfalls ab Mitte August werden wir unsere neuropsychologischen Kapazitäten ausbauen, neue Testbatterien mit hinzunehmen und gegebenenfalls auch spezielle Trainingsmöglichkeiten neuropsychologischer Art anbieten.


Wir alle freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit und stellvertretend für uns alle hier verbleibe ich mit ganz herzlichen Grüßen.